Standbein e.V.

Erfahrungsberichte

Behindertensport: Finn-Kristian Spies auf Platz 1

Landgraaf. Der 14-jährige Würgendorfer trumpft beim „European Para Snow Sport Youth Circuits“ im Slalom auf und gewinnt.

sz - In der Skihalle im holländischen Landgraaf trafen sich auf Einladung des Internationalen Paralympic Komitees (IPC) rund 50 Jugendliche mit Handicap aus fünf europäischen Ländern . ... [mehr]

Über das Selbstvertrauen

Antonietta M. ist Mutter eines betroffenen Kindes. Ihr Sohn ist mittlerweile ein junger Mann, selbständig, erfolgreich und auf eigenen (Stand)Beinen stehend. Rückblickend erzählt sie in einem kleinen Brief an andere Eltern, was aus ihrer Sicht bei der Begleitung eines betroffenen Kindes wirklich wichtig ist. Dieser Brief kann viel Mut machen. ... [mehr]

Röntgenaufnamen per E-Mail versenden

Die Ergebnisse eines bildgebenden Verfahrens, erhält man heute i.d.R. nicht mehr (nur) als Ausdruck, sondern in digitaler Form auf CD. Wie können diese Aufnahmen mit einem möglichst geringen Qualitätsverlust gemailt werden? ... [mehr]

Röntgenaufnahmen mit Nadelkristalldetektoren

Die meisten Kliniken und radiologischen Institute arbeiten mit Standard-Detektoren. Um feinste Strukturen eines wachsenden Knochens darstellen zu können, mussten wir uns auf die Suche nach Nadelkristalldetektoren begeben... [mehr]

Interview auf BR Bayern2 Radio

"Fünf bis zehn Kinder werden pro Jahr in Deutschland ohne Wadenbein geboren. Ein Schienbein ist vorhanden - aber das Wadenbein fehlt. Die betroffenen Beine sind kürzer und dünner, die Kinder können nicht laufen lernen. In Amerika wird den Kindern meist das kürzere Bein amputiert - in Deutschland setzt man auf den Fixateur und die Fähigkeit des Knochens selbst wachsen zu können. Auch wenn es lange dauert und hart ist für alle, die betroffen sind und es obendrein sehr teuer ist. Aber mit beiden Beinen im Leben zu stehen ist anders als mit einem künstlichen, sagt Katja, die seit ihrer Geburt vor 13 Jahren 13 mal operiert wurde - und die ihrem Ziel immer näher kommt: "Einmal mit beiden Beinen im Sand stehen können". ... [mehr] [Audio]

Das Ili-Buch

Was ist vor und nach einer Ili-Anlge zu beachten? Was muss ich mit in die Klinik nehmen? Kann ich mit einem Ili laufen? Was darf ich und was darf ich nicht? Diese und viele andere Fragen werden in unserem Ili-Buch beantwortet ... [mehr]

Hallo, ich heiße Henriette und bin 10 Jahre alt.

Ich wurde mit einer komplizierten Fehlbildung meines linken Beines geboren, die man PFFD und Fibulaaplasie nennt. Ich nenne es einfach mein kleines Bein. Es wächst nicht so mit wie mein großes Bein und wächst auch schief ... [mehr]

Vorbereitungen auf eine Ili-OP

Unsere Tochter hat eine Fibulahypoplasie mit einer Klumpfußproblematik und bekam im Alter von 5 Jahren ihren ersten Ili zur Beinverlängerung. Unsere Vorbereitungen vor dieser OP ... [mehr]

"Pimp my Ili"

Am Ili unserer Tochter haben wir mit transparentem PVC-Schlauch aus dem Baumarkt erfolgreich einige scharfe Kanten entfernt ... [mehr]

Kreuzbandplastik

Ich hatte mich nach der sehr guten Beratung durch Dr. Nader und sein Team für eine Kreuzbandplastik entschieden. Die Angst vor der OP ... [mehr]

Am Ili gleichmäßig drehen! Aber wie gleichmäßig ist gleichmäßig?

Als unsere Tochter ihren ersten Ili bekam, wurden wir mehrmals darauf hingewiesen, wie wichtig es sei, an den Schrauben absolut gleichmäßig zu drehen. Andernfalls könnte es zu einer Verkrümmung des Knochens kommen. ... [mehr]

Beinverlängerung - eine (Röntgen)Bildergeschichte

Unsere Tochter (5 J.) hat eine Fibulahypoplasie und in Folge dessen, ein zu kurzes Bein. Als die Längendifferenz beider Beine etwa 7cm betrug, entschlossen wir uns zu einer Beinverlängerung mittels Fixateur externe. ... [mehr]

Meine Kreuzband-Operation

Mein Name ist Svenja, ich bin 12 Jahre alt und wohne in Koblenz. Im Jahr verbringe ich, wie viele von euch, einige Wochen in Vogtareuth im Krankenhaus. Am linken Bein habe ich Fibulaaplasie.. ... [mehr]