Erfahrungsberichte

Das Bein wächst - eine Bildergeschichte

Unsere Tochter (5 J.) hat eine Fibulahypoplasie und in Folge dessen, ein zu kurzes Bein. Als die Längendifferenz beider Beine etwa 7cm betrug, entschlossen wir uns zu einer Beinverlängerung mittels Fixateur externe.

Die folgenden Bilder zeigen die Verlängerung:

Hier ist die Ausgangssituation zu sehen. Der rechte Unterschenkel ist etwa 7cm kürzer als der linke:

 

Tag 0

Der Fixateur wurde operativ angelegt und ...

... hierbei gleich ein kleiner Spalt erzeugt:

23. Tag

Der Spalt wird größer. Das Bein ist nun bereits etwa 1,5cm verlängert. Die hellen Schlieren sind so etwas, wie Knochenneubildung (Kallus).

44. Tag

Der Spalt ist nun bereits 3cm groß und das Bein um eben diesen Wert länger.

64. Tag

Das Bein ist jetzt 4,2cm länger. Der sich neu bildende Knochen wird langsam fester.

80. Tag

5cm sind geschafft. Jetzt muss nur der Knochen ein bisschen schneller wachsen.

94. Tag

Wir verlängern jetzt etwa seit 3 Monaten und das Bein ist aktuell bereits um 6cm gewachsen. Wir sind ungeduldig. Der Knochen könnte sich ruhig ein bisschen schneller verfestigen.

113. Tag

"Der Knochen hat uns gehört." Die Kallus-Bildung wird etwas besser.

126. Tag

Die Verlängerung ist fast geschafft. Das Bein ist bereits etwa 8cm verlängert.

Im direkten Vergleich wird dies besonders deutlich, es grenzt an ein Wunder.

 

Kontakt Chiffre: 485297